Skip to main content

1. Welcher Smoothie Mixer? Wir testen den Omniblend V

Artikelserie - Welcher Smoothie Mixer ist der Richtige für mich - Test

Was passiert in dieser Artikelserie?

Wir testen den Omniblend V im Küchenalltag!!!

Spirulina verarbeiten wir sehr häufig in Smoothies oder auch in frisch gepressten Gemüsesäften.

Da man einen Mixer einsetzen sollte, der ausreichend Leistung zur Chlorophyllfreisetzung hat, haben wir uns zunächst einen Überblick verschafft welche hier in Frage kommen. Da nicht jeder 500 – 1000 € für einen Mixer ausgeben möchte, waren wir auf einen Mixer aus der deutlich darunter liegt, und doch trotzdem die für unseren Zweck notwendigsten Kriterien erfüllt.

Nach stundenlanger Recherche sind wir auf einen Mixer gestoßen, der sich Omniblend V nennt. Diesen Mixer wollen wir in dieser Artikelserie eingehend testen, und völlig ausreizen was die Dinge angeht die man mit dem Mixer anstellen kann.

Omniblend V Blender, 2,0 l Behälter mit Edelstahlmesser, 3PS Motor

219,00 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum ShopIn den Warenkorb

Warum haben wir uns für den Omniblend V entschieden?

Bei den Mixern hat man die Qual der Wahl. Es gibt viele renommierte Hersteller die zumindest einen Mixer im Angebot haben. Wir haben uns zunächst einmal Gedanken gemacht, wofür wir den Mixer überhaupt brauchen, denn die können mehr als man zunächst denkt.

Wir sind dabei auf folgenden Nutzen für uns persönlich gekommen:

  • Der erste Grund ist, wir wollen Spirulina Smoothies herstellen
  • Wir wollen unseren Nuss Joghurt selber machen für unser Müsli, wer Joghurt selber macht weiß was drinnen ist
  • Wir brauchen den Mixer zum Getreide mahlen, für Brot und andere Backwaren
  • Wir können nun unser Mandelmus, Erdnussmus und Tahin (Sesammus) selber machen
  • Wir können Nussmilch und Frischkäse oder auch veganen Schmand herstellen
  • Auch für eine Suppe können wir den Mixer gut gebrauchen, das ersetzt uns den Stabmixer

Das sind eine Menge schöner Dinge für die man den Mixer im Haushalt gebrauchen könnte, ein Grund mehr sich genauer umzuschauen.

Wie gehen wir nun vor bei der Suche nach dem richtigen Mixer?

Diese Vorgehensweise für Neuanschaffungen hat sich für uns in den letzten Jahren bewährt, deswegen kurz beschrieben in Stichworten:

  • Testsuche auf der Seite Stiftung Warentest
  • Bestseller auf Amazon, Kundenmeinungen lesen
  • Ehrliche Testseiten im Internet aufsuchen, Testberichte lesen
  • Vorauswahl treffen, den eigenen Bedürfnissen und Portemonnaie entsprechend 2-3 Geräte favorisieren
  • Herstellerseiten aufsuchen, Ersatzteilprozedere und Garantiebedingungen prüfen
  • Entscheidung für ein Gerät treffen
  • Günstigsten Preis für das Gerät finden, auf Preisvergleich Seiten

Diese Liste haben wir akribisch abgearbeitet, und sind dabei auf den Mixer mit dem Namen Omniblend V gestoßen. Der Mixer bzw. die Marke war uns vorher unbekannt, aber nur deshalb weil wir bisher mit einem Mittelpreisgerät der Firma Kenwood gearbeitet haben, und nie jenseits der Preislage von 150 € gesucht hatten. Der Omniblend V liegt preislich bei etwa 270 €, also ein sehr günstiger Hochleistungsmixer mit dem der Hersteller JTC Electronics Corp. aus Taiwan da aufwartet. Die Hochleistungsmixer die wir nach unserer Suche auf der Liste hatten, bewegten sich zwischen 270 € und 600 €, somit haben wir uns für den günstigsten der Liste entschieden. Das ist aber immer noch viel Geld für ein Küchengerät, welches man gedanklich erst einmal nicht täglich verwendet.

Was leistet der Omniblend V für das Geld? Hier die technischen Daten des Mixers

  • Spannung: 220-240 V
  • Motorleistung beträgt bis zu 2238 Watt oder 3PS
  • Messerleistung: bis zu 950 Watt
  • Umdrehungen der Messer: LOW 13.300 / MED 26.000 / HIGH 38.000 Umdrehungen je Minute
  • Kabellänge: 1,40m
  • Gewicht: 4,3 KG
  • Behältergröße: 2 Liter und 1,5 Liter sind zu bekommen
  • Maße: B 21 cm, T 23 cm, H 51,5 cm, mit Stößel H 56,5 cm (2 Liter Gerät)

(Quelle: Homepage des Herstellers)

Alle was wir in unserer Liste der Erwartungen an den Mixer aufgeführt haben, soll der Omniblend V können. Wir wenden uns direkt an den Hersteller, und fragen freundlich an, ob wir ein Gerät zu Testzwecken bekommen können. Schon einen Tag später haben wir eine positive Rückantwort bekommen, vielen Dank dafür an dieser Stelle. Das dieses Entgegenkommen keinen Einfluss auf unsere Bewertung hat, ist natürlich selbstverständlich. Drei Tage später ist der Omniblend V bei uns angekommen. Wir hatten ein größeres Paket erwartet, was drinnen steckt erfahrt Ihr in Teil 2 unserer Artikelserie. Ein Bild stellen wir hier aber schon ein … 😉

Omniblend V Karton

Der Omniblend V mit 2 Liter Behälter

 

Omniblend V Blender, 2,0 l Behälter mit Edelstahlmesser, 3PS Motor

219,00 € 229,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZum ShopIn den Warenkorb

Was Ihr von unserer Artikelserie zum Omniblend V erwarten könnt:

Teil 1: Welcher Smoothie Mixer ist der Richtige für mich, wir haben uns entschieden

Teil 2: Wir packen den Omniblend V aus, und sehen was uns erwartet, gibt es Zubehör?

Teil 3: Die ersten Smoothies werden im Omniblend V gemacht

Teil 4: Wir wollen einen veganen Frischekäse und vegane Mayonnaise selber machen mit dem Omniblend V

Teil 5: Die Königsdisziplin: Der Omniblend V soll Mandelmus in Rohkostqualität herstellen

Teil 6: Mandelmilch selber machen mit einem Smoothie Mixer, Quälerei oder Vergnügen

Teil 7: Wir mahlen Getreide für unser Müsli, der Omniblend auf der Zielgeraden

Teil 8: Zum Finale gibt es Suppe aus dem Mixer

Teil 9: Das Fazit: Ist der Omniblend V unser Smoothie Mixer (Die Artikelserie ist mit diesem finalen Beitrag beendet! Habt ihr weitere Wünsche, kommentiert einfach im finalen Beitrag)

Wir hoffen euch gefällt die Artikelserie, und wir behandeln das Thema für euch erschöpfend!



Ähnliche Beiträge



Kommentare

Andrew 10. Oktober 2016 um 13:32

Hallo, hat jemand Erfahrung ob der Omniblend auch Gersten oder Weizengras faserfrei zu einem Smoothie zerkleinert. Danke für eure Antwort.

Antworten

Frank 14. Oktober 2016 um 10:50

Hallo Andrew, auch das faserfreie zerkleinern von Gersten- oder Weizengras ist mit dem Omniblend V ohne Probleme möglich. Die Zutaten werden ausreichend zerkleinert, damit alle Nährstoffe für den Körper brauchbar, zerkleinert werden.

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Willst Du dich zum Spirulina Newsletter anmelden, und regelmäßig über Neuigkeiten informiert werden?

Wir informieren unsere Newsletter Abonnenten regelmäßig zu den wichtigsten Themen. Es nicht mehr notwendig unsere Internetseite regelmäßig zu besuchen, wir schicken Euch einfach alles wichtige in euer Postfach. (Es erscheinen maximal 2 Newsletter im Monat)

  • Neuigkeiten zur Spirulina Alge
  • Neue Spirulina Rezepte
  • Produkttests
  • Neue Paleo (weizenlose) Rezepte
  • News zu Superfoods
  • Aktuelle Gutscheincodes